Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Legenot

weitere Krankheiten
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Legenot

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 18.12.2012, 19:01:

Hallo

Nun ist es passiert, das zweite Mal innert acht Jahren. Zum guten Glück habe ich das heute Mittag schon gesehen und konnte die Henne heraus fischen. Ein halbes Ei stecke noch in ihrer rot aufgeschwollenen Kloake. Ich tupfte grosszügig Olivenöl auf diese Geschwulst und nun hoffe ich, dass sie morgen noch lebt. Natürlich sitzt sie separat, unter Rotlicht mit Rückzugsmöglichkeiten, im Krankenkäfig.

Ich wundere mich schon, dass diese doch immerhin schon sechsjährige Henne plötzlich in Legenot geraten ist.

Ich biete weder Eifutter, noch Grünfutter noch rote Kolbenhirse an, weil meine Japanischen Mövchen eben nicht in Brutstimmung kommen sollen. Auch das künstliche Licht habe ich dem Tageslicht angepasst. Morgens um 9h wird eingeschaltet und um 16h wird ausgeschaltet.

Ich habe jedoch vor ca. vier Wochen drei neue Hähne in die Voliere gesetzt (nach Quarantänezeit, versteht sich). Kann es sein, dass diese Hähne die Legenot ausgelöst haben? Das Verhältnis Hahn:Henne ist immer etwa 50:50 - ausser dass drei Senioren verstorben sind und nun halt durch junge Hähne ersetzt wurden. Gruss Madleine
Geändert von Madleine (18.12.2012 um 19:04 Uhr)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Legenot

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 19.12.2012, 13:10:

Aktueller Stand:

Der Henne geht es besser. Die Geschwulst hat sich deutlich zurückgebildet; sie frisst und badet wieder. Die Rosskur mit dem Oel hat auch dieses Mal wieder geholfen. Massgebend für die Genesung war wohl auch, dass ich es frühzeitig entdeckt habe. Grüssle Madleine
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Legenot

Beitrag von VP-Archivar »

culinaria123 schrieb am 20.12.2012, 05:51:

Hallo Madeleine
schön das du es noch rechtzeitig in Griff bekommen hast!
Es ist gut möglich das, durch das Einsetzen von den jungen Hähnen der Bruttrieb ausgelöst wurde.
Aber du hast ja ansonsten alles richtig gemacht uns so gehe ich davon aus das du keine weiteren Probleme haben wirst
Gruß
Torsten
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Legenot

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 20.12.2012, 09:13:

Zu meinem grössten Bedauern habe ich heute morgen gesehen, dass bei derselben Henne bereits das nächste Ei feststeckt, ein verkalktes 'Gebilde'.

Hätte vielleicht jemand einen Rat, wie ich ihr sonst noch helfen könnte? Ich fürchte, dieses Mal wird das Oel nichts nützen. Gruss Madleine
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Legenot

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 20.12.2012, 10:36:

Hallo Madleine,
leider weiß ich nicht, was für ein Vogel deine arme Henne ist und kenne die Thematik Legenot nur von Zwergwachteln. Diese behandelte ich so: warmes Körnerkissen unter den Bauch (die kleinen Hühnervögel setzten sich da auch ganz brav drauf). Öl per ganz kleiner Knopfkanüle so tief wie möglich und ganz behutsam neben das Ei (Öl anwärmen!), und einen winzigen Schluck schwarzen Kaffee zu trinken.
Der Kaffee hilft dem Vogel, da er den Kreislauf ein wenig anregt und das Problem, dass der Vogel kollabiert, wenn er es schafft das Ei herauszubefördern, wurde deutlich verringert ("mein TA hat den Kaffeetrick von mir übernommen, allerdings später ein Koffeinhaltiges Medikament eingesetzt).
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Legenot

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 20.12.2012, 15:08:

Danke für Deinen Tipp, es handelt sich um ein japanisches Mövchen. Gruss Madleine
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Krankheiten“