Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Trichomonaden Wellensittiche nach Medizin erbrochen normal?

weitere Krankheiten
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Trichomonaden Wellensittiche nach Medizin erbrochen normal?

Beitrag von VP-Archivar »

Corinne24 schrieb am 20.12.2015, 19:35:

Also ich habe das Problem oder die Sorge, dass ich am Freitag beim Tierarzt war (Vogelkundig) und er Trichomonaden festgestellt hat. Danach hat er Medizin in Form von Tabletten gegeben und sie aber in Wasser aufgelöst hat damit meine Wellensittiche die Medizin auch wirklich runterschlucken und nicht irgendwie zerkauen. Danach als wir auf den Nachhause weg waren haben sie gebrochen und das Relativ lange. So ich habe gedacht, dass die Krankheit jetzt (wie bei Schnupfen oder Husten) schön rauskommt. Heute sollte ich persönlich nochmal über den gleichen weg die Medizin verabreichen. Nach so ungefähr einer halben bis ganzen Stunde haben sie wieder Relativ doll gebrochen. Jetzt meine Frage, ist das normal, weil bei uns menschen muss ja Schnupfen oder Husten auch richtig schön rauskommen, oder ist das eher unnormal und sollte ich lieber morgen nochmal beim Tierarzt nachfragen um sicher zu gehen?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Trichomonaden Wellensittiche nach Medizin erbrochen normal?

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 20.12.2015, 21:42:

Hallo Corinne,
Willkommen im Forum.

Nein, das Verhalten Deiner Wellis ist ganz und gar nicht normal. Da solltest Du unbedingt nochmal mit dem Tierarzt reden.
Ich kann Dir dazu jetzt nichts genaues sagen weil ich ja nicht weiß welches Medikament es ist und wie es dosiert ist.
Ich würde Dir empfehlen das Medikament nicht mehr zu geben bis Du mit dem Tierarzt gesprochen hast. Nicht daß Deinen Wellis was passiert.
Bei welchem Tierarzt warst Du denn wenn ich fragen darf?
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Trichomonaden Wellensittiche nach Medizin erbrochen normal?

Beitrag von VP-Archivar »

Corinne24 schrieb am 20.12.2015, 21:45:

Ich war bei dem in Teltow... und er ist eigentlich auch vogelkundig... das wundert mich jetzt
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Trichomonaden Wellensittiche nach Medizin erbrochen normal?

Beitrag von VP-Archivar »

Sigg schrieb am 21.12.2015, 16:04:

Bei Trichomanaden und Hexamiten entweder Metronidazol oder Ridzol (Ronidazole 10%) eingesetzt.
Ersteres ist flüssig meist 1%ig und wäre 1,5ml auf 100ml Trinkwasser. Ich habe es mir 4%ig mischen lassen, dann eben nur 0,4-0,5ml auf 100 ml Trinkwasser
Ridzol 10%ig wird in Wasser aufgelöst und ist eben in einer Dosis von 2 Gramm auf 1000ml Wasser gebrauchsfertig..bei 500ml eben nur 1 Gramm..Dauer etwa 7-10 Tage..jeden Tag frisch ansetzen.
Kein Obst, Grünzeug..etc. nur Trockenfutter.
Dann gibt es noch Chevi Col ..http://www.chevita.com/de-int/produkte/chevi-col.php
Alle werden über das Trinkwasser eingesetzt, was nun auch die sauberste und bequemste Lösung ist,
Sigg
Geändert von Sigg (21.12.2015 um 16:13 Uhr) Grund: Korrektur
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Trichomonaden Wellensittiche nach Medizin erbrochen normal?

Beitrag von VP-Archivar »

Corinne24 schrieb am 21.12.2015, 16:24:

Kann man diese mittel auch wirklich gegen trichomonaden einsetzten und bei wellensittichen?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Trichomonaden Wellensittiche nach Medizin erbrochen normal?

Beitrag von VP-Archivar »

Sigg schrieb am 21.12.2015, 16:34:

Wenn ich das schreibe, so kann man es, zudem ich es selbst einsetze, bezw. eingesetzt habe.Heutzutage mische ich mir Metronidazol selbst, weil das Pulver eben auch rezeptfrei angeboten wird. Allerdings geht das bei Metronidazol nicht nur mit Wasser zum Auflösen des Pulvers. Da muß man auch noch Säure einsetzen.
Ist alles spielend einfach, wenn man sich mal Informationen darüber besorgt.
sigg
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Krankheiten“