Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Vorschaltgeräte

Welches Zubehör ist gut, notwendig und wo bekomme ich es?
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Vorschaltgeräte

Beitrag von VP-Archivar »

Amadina schrieb am 31.05.2009, 21:45:

Ich möchte mir ein elektronisches Vorschaltgerät kaufen und habe da nicht so viel Ahnung. Mir hat jemand das IP 64 von Arcadia empfohlen. Jedoch denke ich eher, dass dies ein konventionelles Gerät ist, dass das Flackern des Lichtes nicht verhindert. Vielleicht kann mir jemand von euch weiter helfen.
Mandy
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vorschaltgeräte

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 31.05.2009, 23:30:

Hallo Amadina,
die Firma ist eigentlich ziemlich egal. Wichtig ist, daß das Gerät die Lampe im Kilohertzbereich ansteuert - und diese technischen Daten müßtest Du über jeden halbwegs kompetenten Händler in Erfahrung bringen können. Das IP 64 ist spritzwassergeschützt und wird daher für Aquarien verwendet. Das spricht eher dafür, daß es für die Vogelhaltung nicht geeignet ist, denn das Fischauge hat kein dem Vogelauge vergleichbares Auflösungsvermögen.
LG
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vorschaltgeräte

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 01.06.2009, 15:41:

Hallo Mandy

Ich habe mein elektronisches Vorschaltgerät über Google gefunden. Einfach mal mit "EVG Leuchtstofflampe" googeln und Du wirst genügend Anbieter finden. Ich bin auf 37 000 Treffer gekommen. Da ist bestimmt auch was für Dich dabei.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vorschaltgeräte

Beitrag von VP-Archivar »

Amadina schrieb am 22.06.2009, 20:06:

Habt ihr die Vorschaltgeräte dierekt an den Stromkreis angeschlossen? Die haben doch keinen Kippschalter.
Mandy
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vorschaltgeräte

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 22.06.2009, 21:13:

Zitat:
Zitat von Amadina Beitrag anzeigen
Habt ihr die Vorschaltgeräte dierekt an den Stromkreis angeschlossen? Die haben doch keinen Kippschalter.
Mandy

Deine Frage verstehe ich nun wieder nicht.
Die Vorschaltgeräte, ob nun EVG oder normales, sind doch in die Lampen eingebaut. Und die Lampen macht man am normalen Lichtschalter an und aus.
Wieso nun Kippschalter?
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vorschaltgeräte

Beitrag von VP-Archivar »

Detlef schrieb am 30.06.2009, 12:59:

Ahoi,

das elektronische Vorschaltgerät muß nicht zwangsläufig in die Lampe eingebaut sein - bei T5 Leuchten ist es meist der Fall, bei Metalldampfentladungslampen sind sie meist zwischen Stromzufuhr und Lampe per Kabel gesetzt.
Entscheidend ist auf jeden Fall, daß das EVG in der Leistung (= die Wattzahl) mit der Leistung der Lampe übereinstimmt - sonst leuchtet nichts, oder wenigstens nicht lange.
Außerdem gibts elektronische und elektromechanische Vorschaltgeräte. Es ist ein verwirrendes Thema mit der Beleuchtung und all seinen vielzähligen technischen Angaben, z.B.: Watt, Lux, Lumen, Kelvin,et et et.
Ich verwende 14 Watt - T5- Leuchten mit Narva Biolicht (Vollspektrum); hier ist das EVG in der Leuchte eingebaut.
Von Lucky Reptile habe ich 70 Watt sonnenlichtähnliche Metalldampfentladungsstrahler im Einsatz, die mit externem EVG per Kabel über eine Zeitschaltuhr gesteuert werden.

Im VF hat ein gewisser Ingo seitenlange Erläuterungen über diesen technischen Lichtkram gemacht. Nach der Lektüre hat man das Gefühl, schlauer geworden zu sein. Wenn Du Dich dann als lichttechnisch Unbeleckter auf die Suche nach den Artikeln machst, wird es wieder verwirrend.

Leider haben es auch die Bürger von Schilda nicht geschafft, Sonnenlicht in Tüten ins Haus zu holen...

Light on ! Gruß Detlef
__________________
----------------------------------------------------
Philosophie gehört in den Alltag - nicht in den Bücherschrank
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Zubehör“