Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Mauerseglerklinik bittet um Hilfe

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Mauerseglerklinik bittet um Hilfe

Beitrag von VP-Archivar »

Sylvi schrieb am 20.07.2014, 18:31:

Heute schon wieder 20 neue Vögel...zumeist Intensivpatienten...gestern waren es 21... Wir haben über 220 Segler und unsere Kapazitäten bei weitem überschritten. Durch den Verlust von 6 Fütterungshelfern in dieser Saison ist der Supergau eingetreten. Wenn ich bedenke, wieviele 20-25g-Segler heute kamen... Solche werden nun draußen sterben. Es ist nicht zu ändern. Ich arbeite inzwischen 22 Stunden täglich und kann einfach nicht mehr, die wenigen Helfer sind total überarbeitet. Unsere neuen Leute tun ihr Bestes, aber wir sind einfach zu wenige. Es tut mir so leid, ihr Segler... Aber ein solcher Aderlass an Helfern wie dieses Jahr ist einfach nicht aufzufangen...und das verdammte heiße Wetter gibt uns den Rest. Sie fallen aus den Nestern wie die Fliegen, den Rest besorgen die Dachsanierungen. Am Wochenende ist die Besetzung noch knapper als sonst. Jetzt noch 2 unverschiebbare OP's. Es geht einfach nicht mehr. Was tun!? Ich weiß keinen Ausweg mehr.

https://www.facebook.com/christiane.hau ... =hovercard
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mauerseglerklinik bittet um Hilfe

Beitrag von VP-Archivar »

Gila schrieb am 21.07.2014, 09:58:

Hallo, Sylvie, hallo, Mauersegler-Liebhaber,

als ich gestern über facebook diese Info, bzw. diesen Hilferuf von Frau Haupt las, hatte ich auch schon die Idee, das ins Vogelportal zu stellen, denn es gibt hier doch soviel Mauerseglerexperten, die möglicherweise Kapazitäten hätten, einige unproblematische Vögel zur Aufzucht zu übernehmen? Aber ich denke, dass hier viele keinen fb-Account haben, deswegen hier auch die Adresse der Homepage der Mauerseglerklinik in Frankfurt: www.mauersegler.com
Frau Haupt leistet dort unglaubliches: sie operiert verunglückte Segler, auch schwierige Fälle, Besonderheit: sie kann shiften, d.h. bei Gefiederschäden, die für die Segler ja dramatisch sind, in einer OP das Gefieder ersetzen. Sie ist aber am Ende ihrer Kapazitäten, denn durch Baumaßnahmen und durch die Hitze hat sie soviel aus dem Nest gefallene Jungvögel, dass sie mit der Versorgung Probleme hat.
Frau Haupt schrieb zwar selbst, dass es momentan nicht viel Sinn macht, neue Helfer anzulernen, aber vielleicht wäre ihr schon geholfen, wenn sie unproblematische Segler abgeben könnte, auf alle Fälle wären Geldspenden für Futter sehr willkommen, kann ich mir denken. Heimchen kosten viel Geld! Leider kann ich selbst keinen Segler übernehmen, da berufstätig.
Liebe Grüße
Gila
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mauerseglerklinik bittet um Hilfe

Beitrag von VP-Archivar »

Sylvi schrieb am 21.07.2014, 11:00:

Es wäre auch schon geholfen, wenn es Fahrer gäbe, die z. B. einen Trasport von etwa 20 Seglern übernehmen würden. Ich würde ihr ja gern 20 Segler abnehmen, aber wie sie hier her beförgern
Es gibt noch andere, die auch einige Vögel übernehmen würden, aber....
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mauerseglerklinik bittet um Hilfe

Beitrag von VP-Archivar »

Rotkehlchen schrieb am 21.07.2014, 11:14:

Würden die Segler denn so eine lange Fahrt überleben können? Ich wäre ja bereit, mich an einer Fahrerkette ab Schleswig-Holstein (z.B. Norderstedt) zu beteiligen. Eventuell nimmt der NABU in Leiferde auch Segler auf ...?
__________________
Liebe Grüße von Gabriele

Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen.
(Emile Zola)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mauerseglerklinik bittet um Hilfe

Beitrag von VP-Archivar »

Sylvi schrieb am 21.07.2014, 11:38:

Würden sie, ich schicke öfter, mit Mitfahrgelegenheit bis Frankfurt, sie sind bisher alle gut angekommen.
4 Gramm war das Meiste, was mal ein Segler abgenommen hatte, aber der reichlich über 40 g, hatte fast keine Bedeutung.
Es sind unter Umständen bis 12 Stunden, braucht nur ein Stau sein.
Die segler müssen richtig untergebracht sein, dann ist alles kein Problem.

Nabu....dazu sage ich nun besser nicht
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mauerseglerklinik bittet um Hilfe

Beitrag von VP-Archivar »

Rotkehlchen schrieb am 21.07.2014, 16:59:

Leiferde habe ich versucht, am Mittag anzurufen. Anrufbeantworter! Mit einer 0900 ... Tel.Nr. für dringende Fälle! Das finde ich unglaublich! Ich versuchs morgen am Vormittag noch einmal

Ich habe meinen TA angerufen, der macht sich mal schlau, ob hier in dieser Gegend Päppler für Segler sind.

In Kiel ist eine Päpplerin für Schwalben. Ich versuche mal, Kontakt aufzunehmen, ob Segler vielleicht auch genommen werden.
__________________
Liebe Grüße von Gabriele

Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen.
(Emile Zola)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Mauersegler“