Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Auch im Jahre 2018

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Auch im Jahre 2018

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 09.07.2018, 20:29:

hat es sich noch nicht herumgesprochen, das man Finde-Segler nicht in die Luft werfen sollte.

Vom Mitglied einer bekannten Naturschutz- Organisation wurde mir ein Altsegler angekündigt. Man habe ihn aus dem Fenster geworfen, aber er könne nicht fliegen.

Mehlgesicht hast Glück gehabt, dass der Untergrund auf den du pralltest eine Wiese war. Vier Federspulen wiesen die Flügel noch auf.....

Was tat mir dieser Vogel leid, der nur Angst, Angst und nochmals Angst hatte, wenn ich ihn füttern musste....

Und wie glücklich waren wir beide, als er am Sonntag in sein geliebtes Element Luft starten konnte.

Mach es gut Kleiner! Mögen dir weitere Menschenkontakte erspart bleiben.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Auch im Jahre 2018

Beitrag von VP-Archivar »

Dodoma schrieb am 09.07.2018, 22:00:

Der sachgemäße Umgang mit Mauerseglern ist nicht Voraussetzung für die Mitgliedschaft in einer Naturschutzorganisation.

Dem 'Kleinen' wünsche ich aber auch das ihm künftig solche Begegnungen erspart bleiben.

Gruß Martin
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Auch im Jahre 2018

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 09.07.2018, 22:06:

Zitat:
Der sachgemäße Umgang mit Mauerseglern ist nicht Voraussetzung für die Mitgliedschaft in einer Naturschutzorganisation.

Da hast du leider recht, Martin.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel“