Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Volierenbepflanzung

Welches Zubehör ist gut, notwendig und wo bekomme ich es?
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

Eva_K schrieb am 20.07.2005, 14:36:

Hallo :)

da meine Vogelzimmer wieder mal renoviert werden müssen, habe ich mir überlegt, ob ich mich diesmal an eine Bepflanzung versuchen sollte. Ich habe Nymphensittiche und Aratingas und ich weiß, dass normalerweise nicht viel übrigbleiben würde von den Pflanzen. Ich habe letztens aber einen Artikel darüber gelesen, dass es nicht immer schief gehen muss. Allzu viele Tips standen da aber nicht :an:

Ich habe mir auch schon eine Liste mit ungiftigen Pflanzen besorgt, die ich gerne in den Zimmern anbringen würde.
Jetzt bräucht ich nur noch Eure Bestätigung, dass die wirklich ungefährlich sind ;) Was die praktische Seite angeht, habe ich noch null Ahnung.

Yucca Palme
Wilder Wein
Fuchsie
Grünlilie
Katzengras
Hibiskus (?) hier bin ich mir nicht ganz sicher, ob ungiftig
evtl. Bambus

Jetzt wüsste ich natürlich gerne, worauf ich bei der Erde achten sollte. Dass Dünger giftig ist, ist mir klar. Reicht es, die Erde mit Steinchen abzudecken? Oder wie sieht es mit diesen Hydrokultur-Kügelchen aus?

Welche Erfahrungen habt Ihr denn gesammelt? Irgendwelche Tricks, wie man Pflanzen das Überleben in einem Vogelzimmer erleichtert? ;)

LG
Eva
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 20.07.2005, 14:49:

Hallo Eva

Bei den gennanten Pflanzen weiss ich nichts über die Fuchsie. Ich denke aber die anderen sind nicht gefährlich (ausgenommen die Samenstände von den Grünlilien, diese würde ich entfernen).
Hydrosteinchen würde ich persönlich nicht nehmen. Lieber normale Blumenerde, und diese dann mit großen Steinen abdecken. Durch die großen Steine kann Luft an die Erde, und du kannst "durchgiessen", und die können von den Schnäbeln nicht wegtransportiert werden ;)

Praktische Erfahrung habe ich mangels Vogelzimmer nicht. Aber bei mir im Wohnzimmer steht seit ein paar Monaten eine größere Aloe, die wurde von meiner Henne mal "probiert" (ein "Blatt" ist weg) aber seither ging keiner mehr dran.

Mich würden Bilder interessieren, wenn du soweit bist ;)

Viel Erfolg.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 20.07.2005, 14:50:

Nachtrag:
Ich würde die Pflanzen wohl versuchen mit Volierengitter etwas zu schützen, bis sie eine gewissen Größe erreicht haben.
Ich könnte mir vorstellen, dass kleine Pflänzchen sonst nicht sehr lange überleben ;)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

Rosita schrieb am 21.07.2005, 01:11:

Ähm soviel ich weiß ist wilder wein giftig?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

Eva_K schrieb am 21.07.2005, 13:25:

Ja, ich bin auch schon gespannt, wie das aussehen wird... naja, schön wirds sicherlich, ich frag mich nur, wie lange :D
Übernächstes Wochenende geht es los, Spaß machen wirds sicherlich, ich hoffe nur, dass innerhalb von zwei Tagen nicht alles abgeknibbelt ist :eek: Der Tipp mit dem Volierengitter ist aber super, jetzt überlege ich mir, wie ich das schön und praktisch hinkriege...

Jetzt hab ich noch eine Frage zu Bambus: Ich dachte, es wäre nur der Rohr-Bambus gemeint, jetzt seh ich aber, wieviele verschiedene, tolle Arten von Bambus es gibt. Sind die alle ungiftig?

@Rosita
Hmmmm, bisher hab ich überall nur gelesen, dass wilder Wein sich gut eignet für Volieren statt Efeu, der ja giftig ist.... Jetzt wüsste ichs doch gerne sicher :?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 21.07.2005, 14:10:

Hallo

Also laut "Vogelfutterpflanzen" von H. Schnabl ist Wilder Wein (Weingewächse - Vitaceae) sogar gut geeignet für Volierenbegrünung - beosnders die Art "Parthenocissus quinquefolia".

Ich befürchte nur, dass der sehr viel Platz für seine Wurzeln braucht. Da müsstest du schon nen seeeehr großen Kübel verwenden.

Es gibt aber auch Weingewächse fürs Zimmer. Ich glaube "Russischer Wein" beispielsweise. Am besten du befragst da mal nen Gärtner, was für Innen so in Frage kommt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 21.07.2005, 14:13:

Ps.
Dasselbe gilt wohl auch für die Bamus-Arten. Gibt welche die sicher nur für Außen geeignet sind... aber wie gesagt, frag einfach mal nen Gärtner.
Ich denke dass alle Arten unbedeklich sind.

Beachten solltest du halt, dass neu gekauft ansich alles erstmal stark gedüngt ist - also würde ich da schon aufpassen, dass die Vögel erstmal nicht drankommen.

Volierengitter kannst ja als Meterware kaufen. Wenn du das einfach um die töpfe herum "spannst" und oben spitz zulaufend, so damit auch keiner von oben reinkrabbeln kann, dann geht das sicher.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

FamFieger schrieb am 22.07.2005, 08:55:

HAllo,..
ich habe an meinen Aussenvolieren "hopfen"... Könnte man sicherlich auch in einem Vogelzimmer anbringen,... (in Kästen gepflanzt und dann Rank Möglichkeiten schaffen!!!) Wächst wie "unkraut" meine Geier habens bisher noch nicht geschafft den nieder zu machen!! (wellis + Nymphen!) ;)

Ansonsten würde ich mehrere Kästen mit Vogelmiere ansetzen, diese kann man dann nach belieben austauschen!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

Eva_K schrieb am 22.07.2005, 14:30:

So langsam krieg ich eine Liste zusammen mit Pflanzen, die eine Überlebenschance haben :D

Hopfen hört sich toll an, wirkt soweit ich weiß auch beruhigend, dann wird es endlich mal still im Vogelzimmer :-)) Aloe Vera scheint auch nicht so knabberbeliebt zu sein und in der letzten (?) WP Ausgabe habe ich gelesen, dass Papageien von Lorbeeren nicht besonders begeistert sind. Sind die aber auch wirklich ungiftig für Papas? Und was ist der Unterschied zwischen Lorbeere und Kirschlorbeere???
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Volierenbepflanzung

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 22.07.2005, 14:45:

Über Lorbeer weiss ich nichts.

Aber es gibt da einen sgn. Vogelknöterich, der auch geeignet ist, ebeso Windenknöterich. Du kannst es auch mal Vogelwicke, Zaunwicke versuchen.
Und ,keine Ahnung ob sich das alles in Kübel anpflanzen lässt, Weiden.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Zubehör“