Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Lichtquelle für Graf-Box?

Tipps und Fragen zur Haltung und zum Verhalten des Vogels
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Lichtquelle für Graf-Box?

Beitrag von VP-Archivar »

rolf schrieb am 28.06.2008, 20:06:

Hallo miteinander,
derzeit mach ich mir ja Gedanken über die Einrichtung der Graf-Box für mein erwartetes Gould-Paar.

Was ich bei der Suchen-Funktion über geeignete Lichtquellen fand, irritiert mich eher- weil so widersprüchlich.

Welche Lichtquelle benötige ich wenn man den Aspekt UV-Licht mitbedenkt ?
Die Box wird nahe einem Fenster stehen (Licht kommt nur von seitlich rein), aber regelmäßig direkte Sonneneinstrahlung ist leider nicht möglich.

Von meinem Terra-Händler weiß ich, fast alle UV-Lampen ihr Geld nicht wert sind da sie ihre Wirksamkeit schnell verlieren bzw die Reichweite der wichtigen UV-Strahlung nur wenige Zentimeter beträgt.

Jetzt ist für eine Graf-Box ja keine Beleuchtung von oben möglich wegen dem geschlossenen Dach. Also geht nur eine Leuchtstoffröhre von innen, oder Licht von außen mit einem Strahler...

Die Empfehlungen von "Lucky-Reptile" sind für Reptilien, mit Vögeln kennt der Händler sich nicht aus.

Selber besitze ich noch aus Reptilienhalter-Zeiten eine HQL-Leuchte von Osram (80 / 160 Watt). Dummerweise eine hängende Lampe, also unpassend selbst falls sie ok wäre..!?

Ich brauche also Rat und Tips..
LG Rolf

PS: Ach so, es ist eine 160x60x60 Box.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lichtquelle für Graf-Box?

Beitrag von VP-Archivar »

Harry schrieb am 30.06.2008, 08:02:

Ich würde zu einer T5-Vollspektrum-Leuchtstoffröhre, mit einer Farbtemperatur von ca. 6000K raten. Diese Tageslichtröhren gibt es von vielen Herstellern (Arcadia, Osram, Narva). Eine Leistung von 14W oder 21W sollte ausreichen.
Für den Betrieb solcher Röhren bräuchtest du ein EVG (Elektronisches Vorschaltgerät) sowie eine geeignete Fassung.
Kostenpunkt für ein Komplettpaket: ca. 60-70€
Unter www.teleca.de findest du solche Pakete.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lichtquelle für Graf-Box?

Beitrag von VP-Archivar »

Virata schrieb am 01.07.2008, 19:49:

Elektronisches Vorschaltgerät
Hallo Rolf

Wie Harry schreibt ist ein EVG sehr wichtig. In meinen Augen sogar unerlässlich. Wenn du es ganz gut machen willst, dann kaufst du dir noch einen Dimmer mit dem du eine Glühbirne dimmen kannst und somit einen künstlichen Sonnenaufgang respektive Untergang erzeugen kannst.

Wenn Geld keine Rolle spielt, kannst du unter der von Harry angegebene URL auch ein dimmbares Leuchtstoffröhrensystem erwerben.

Zum Schluss noch eine Frage. Wieso stellst du die gleichen Fragen in verschiedenen Vogelforen? Reichen dir die Antworten hier nicht, oder findest du die User hier zu wenig kompetent?

Gruss Virata
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lichtquelle für Graf-Box?

Beitrag von VP-Archivar »

Uwe Helmis schrieb am 01.07.2008, 20:41:

Rolf,Ich möchte auch noch etwas zu diesen Thema dazu sagen.
Entscheidend ist für die Lampenwahl (sprich Baulänge) ja auch erst einmal die grösse deiner vorhandenen Boxen.Sind es Einzel- oder Doppelboxen.Im Regelfall sind die Seiten der Graf Zuchtboxen ja geschlossen,also wird Sonnenlicht bei dir kaum eine Rolle spielen.Bei den Anbietern gehen die Meinungen ja stark auseinander,Ich bin aber ein absoluter Fan von Narva Vollspektrumlampen.Die UVA und UVB Anteile sind doch etwas höher wie von den bekannten Birdlamps,nur der Preis ist günstiger.Die Kelvinzahl ist aber ca bei 6400,und das ist schon beachtlich.Leider gibt es einige Baulängen nur in der T 8 Ausführung (T 5 ist effektiver in der Lichtausbeute).Der Wechsel der Leuchtmittel sollte bei JEDEN Leuchtmitteltyp nach ca 1 Jahr erfolgen.
Ohne EVG`s kommt mir keine Beleuchtung in meine Volieren.
Tag und Nachtsimulation über spezielle Dimmer haben sich sehr positiv auf das Vogelverhalten ausgewirkt.(Es kommt halt den nätürlichen Lebensräumen sehr entgegen).
Leider bin ich auch immer sehr enttäuscht über die Produktunwissenheit der Reptilienleute,obwohl dort die beste Beleuchtung herkommt (Siehe Bright sun Jungle ca 68000 Lux und Desert ca 110000 Lux.)
Gruß
Uwe
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lichtquelle für Graf-Box?

Beitrag von VP-Archivar »

ks870 schrieb am 01.07.2008, 21:50:

Also ich kann Uwe nur zustimmen, er hat mich auch auf Narva gebracht. Sind echt super schön hell und vom Preis kann man nicht mal reden

Habe sowohl T5/T8Leuchtstoffröhren in 21-36W, als auch 23W Energiesparlampen. Muss sagen, dass das neue biovital-Licht von Narva echt toll ist! Echt toll, was für nen tollen Farbton die abgeben, da haben meine Vögel schön geschaut und sich gefreut, sitzen jetzt auch immer wieder vor den Röhren, Lampen und das spricht wohl für sich...denke mal, dass die nicht nur wegen der Helligkeit sondern auch wegen dem UVA u UVB davor sitzen!

gruß simon
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Haltung“