Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Tipps und Fragen zur Haltung und zum Verhalten des Vogels
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 11.08.2003, 23:02:

hallo


ich will die beiden grauen heute nacht zum ersten mal in der neuen voliere schlafen lassen.
sie kenne sie ja bereits von tagsüber, da sitzen sie öfters drin, da sie von dort in die balkon-voliere kommen.
sie kamen also von anfang an immer täglich mit der neuen voliere in "kontakt".
gestern und heute tagsüber mind. für jeweils 3 stunden minimun.

eigerichtet ist sie bis jetzt noch sehr spärlich:
2 große sitzäste, eine schaukel, futter + wasser-stelle,
ein seil, das zum wasser runterhängt....
ich wollte sie ja nicht am ersten tag/nacht in eine vollgestopfte, knallbunte voliere stecken

jetzt habe ich bei salzkristall-lampen-licht vor ca. 1 stunde reingesetzt.
seither klettern sie aber fast ununterbrochen rum.
nur kurz mal sitzen sie still.

wie lange soll ich das noch weiter testen?
oder gleich rausholen und in alten käfig?
ists zuviel stress?
(runtergefallen oder geflattert ist noch keiner - ich bin in hörkontakt.

was meint ihr???
__________________
Cora
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

Rosita schrieb am 11.08.2003, 23:17:

Hallo Cora

Wenn die zwei nur an den Gittern rum krabbeln spricht das für ein Unwohlsein und Angst vor der neuen Umgebung

Auserdem werden sie ihre Schlafplätze suchen und vermissen
Ich denke das beste ist Du nimmst sie da rauß und lässt sie Tagsüber für einige Stunden in der neuen Volli bis sie auch dort ihre Plätze gefunden haben

Du weisst ja gerade Graue sind in der Hinsicht sehr empfindlich
__________________
Lieben Gruß
Rosita

In stillen Gedenken an
Merlin
Cira
Nicky
Wisky


Marcel Achard
Man braucht nicht geistreich zu sein, um zu beweisen, daß man begabt ist. Aber man braucht viel Geist, um zu verbergen, daß man keine Begabung hat.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 11.08.2003, 23:28:

hallo rosita

"schlafplätze suchen" können sie da noch nicht viel, es gibt nur einen großen ast, der an höchster stelle ist. auf dem sitzen und ruhen sie auch tags schon...
die anderen werden kaum beachtet - auch tags nicht.


aber schon kurz nachdem ich den beitrag geschrieben hatte, waren sie ruhiger.
jetzt sitzen sie hauptsächlich, klettern nur noch selten.

das klettern war auch immer dasselbe:
vom sitzast vorne, dann hoch an die decke, an der nach hinten zum anderen ende des astes... dort runter, auf dem ast dann vor, und wieder dasselbe...
immer einer schön hinterm anderen her

das licht ist jetzt auch heller, als das im wohnzimmer. vielleicht stört sie auch das etwas, aber das will ich keinesfalls dunkler machen, falls sie nachts erschrecken...

also, jetzt scheint wirklich ruhe zu sein... ich geh halt alle 10 minuten gucken... rede dann kurz ein bisschen, und lobe sie

ich denke fast, sie sind jetzt überm berg (oder müde-geklettert )
aber egal, solange es so bleibt ist ja gut.
falls es nachts wieder losgehn sollte, bring ich sie in den altem käfig - das ist kein thema.
türe ist offen, ich höre also alles.... hab da eh schon längst ein "mutter-ohr" entwickelt, was die grauen angeht

danke aber nochmals, rosita.
__________________
Cora
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

Rosita schrieb am 11.08.2003, 23:35:

Hallo Cora

Mit dem Schlafplätzen suchen meinte ich eigentlich das die beiden ihren Schlafplatz suchen den sie von alten Käfig gewohnt waren

Ist wie bei uns Menschen wenn Du in einem fremden Bett schlafen sollst klappt das bestimmt auch nicht gleich da Du dein altes Bett vermißt

Aber wenn die zwei sich jetzt beruhigt haben ist es ja gut
dann wünsch ich Euch drein eine angenehme Nacht und schöne Träume
__________________
Lieben Gruß
Rosita

In stillen Gedenken an
Merlin
Cira
Nicky
Wisky



Marcel Achard
Man braucht nicht geistreich zu sein, um zu beweisen, daß man begabt ist. Aber man braucht viel Geist, um zu verbergen, daß man keine Begabung hat.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 11.08.2003, 23:40:

Zitat:
Original geschrieben von Rosita

"Ist wie bei uns Menschen wenn Du in einem fremden Bett schlafen sollst klappt das bestimmt auch nicht gleich da Du dein altes Bett vermißt"

*lol* naja....
also wenn ich in einem fremden bett schlafe, hab ich meistens über "fahrgenehmigungs-promille"
(will heißen, ich schlafe dann auswärts, weil ich nicht mehr heimfahren DARF )
und dann: schlafe ich meist recht ...sagen wir... ohnmächtig

ne, spass beiseite...
es ist nun schon stetig seit einiger zeit ruhe

freu mich, wenns klappt die ganze nacht.
__________________
Cora
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 12.08.2003, 04:28:

also,

was soll ich sagen....

die grauen haben die bisherige nacht ganz gut verbracht - im gegensatz zu mir
ok, es wird auch etwas der "verdrehte rythmus" sein, da ich ja 2 mal nachtdienste hatte, die letzten 2 wochen.
aber geschlafen habe ich jetzt quasi so richtig maximal 1 stunde
dann lag ich jetzt seit ca. 3 uhr wieder nur wach... irgendwann reichts mir dann immer, und ich steh auf.
vor allem deshlab, weil wenn der wecker um kurz nach 5 klingelt, ich dann regelmäßig genauuuuu dann einschlafe und saumüde bin

na gut, egal... jetzt trink ich kaffee und rauch eine, bis ich "aufstehn" muss
die grauen haben mich grad aus ganz glänzigen, verschlafenen augen leicht überrascht angeschaut
(wenn sie sich eingewöhnt haben, dann kommt wieder eine tür hin, die nachts zu sein wird - dann werden sie, und vor allem auch ich wieder etwas mehr ruhe des nachts haben )


also, schönen tag euch mal von hier aus... aus wenns kein schnatter-fred ist
__________________
Cora
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

Gitti schrieb am 12.08.2003, 09:14:

Nachtwanderungen!

Hi, Cora,

diese anfänglichen "Nachtwanderungen" scheinen normal zu sein! Dies stelle ich immer wieder fest, wenn ich Umsetzungen machen muss. Das kann dann so 3 Tage lang gehen! Tagsüber ist alles ruhig und bei Dämmerung geht das Wandern los!

Ich denke einfach, es liegt daran, daß wenn sie endlich einen guten Platz zum Schlafen gefunden haben und plötzlich hören sie ein Geräusch, dann muss gewandert werden, wenn einer wandert, wandern die anderen erstmal mit und somit hat man nachts eine richtige Völkerwanderung! Das dauert dann solange, bis sie alle wieder den geeigneten Schlafplatz und die "innere Sicherheit" wieder gefunden haben und dann ist wieder Ruhe!
__________________
Viele Grüsse
Gitti

Aktuell: Gegen Vogelfang mit Leimruten
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie lange soll ichs versuchen...?? - Bitte schnell...

Beitrag von VP-Archivar »

Coco´s boss schrieb am 12.08.2003, 09:58:

Gut erklärt Gitti.

Zitat:
"die "innere Sicherheit" wieder gefunden haben"

Vögel und besonders Papageier sind ja soooolche Gewohnheitstiere.
Ich hätte das nieee so gedacht, das sie soo auf ihre Uhrzeiten,raus und rein,Sitzplätze usw. Wert legen.
Bei manchen Sachen,die sie machen,kann man fast die Uhr nach stellen.
Meine kommen immer um 10 vor vier Nachmittags, von der AV nach innen und machen ein 2 Std. Schläfchen.

Manchmal denke ich ,wenn sie so um viertel vor vier, soo intensiv mit was beschäftigt sind, (meistens Obst fressen) heute werden sie wohl nicht pünktlich reinkommen......
Aber promt lassen sie um 10 vor alles liegen und kommen reingeflogen.
Ich bin immer baff...
Oder Abends.
Wenn es 22:00h h wird, wollen die schlafen.
Die nerven (Schreien soo lange) bis das ich Schluß mache , Licht aus im Wohnzimmer und wir zihen um ins Schlafzimmer, und fertig.
TV darf ich aber im Schlafzimmer noch gucken,
Hauptsache sie sitzen in 3m Höhe auf ihren Sitzstangen und können Schlafen,und ich bin bei Ihnen.
Nämlich alleine wollen sie auch nicht da sitzen.
Sie sind fast nach zwei Minuten eingeschlafen

Hätt ich nie gedacht das
sie solche "Gewohnheitstiere " sind.


LG.
Joe.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Haltung“