Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Mandingoa n. schlegeli

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Mandingoa n. schlegeli

Beitrag von VP-Archivar »

culinaria123 schrieb am 15.12.2009, 15:23:

oder einfach nur Schlegels grüne Tropfenastrilde.

Kurz die Daten:

Unterbringung:
Box 80X50x60

Futter:
Graf Astrildenfutter gekeimt, Insektenmischung, Ameisenpuppen in eigener Erde

Brut und Nestlingszeit kann ich leider nicht genau bestimmen, da das Nest so gebaut wurde, dass ich es nicht einsehen konnte.

Bei der ersten Brut wurden 4 Eier gelegt, welche alle befruchtet waren. Leider wurden die JV am Tag des Schlüpfens von den Altvögeln aus dem Nest geworfen und das Nest anschließend zerstört. Ich vermute, dass es an meinen Nestkontrollen lag.
Bei der zweiten Brut wurde so gebaut, dass das Nest nicht bzw. sehr schwer zugänglich war. Bei einer Nestkontrolle spürte ich 3 Eier und ließ ab da für ca. 10 Tage Keimfutter und Insekten weg. Es wurde nur noch die trockene Astrildenmischung von Graf verfüttert. Nach dieser Zeit gab es einmal täglich am Morgen je eine Schale mit Keimfutter, eine mit aufgetautem Insektenmix und eine mit aufgetauten Ameisenpuppen. Diese hatte ich mitsamt der Ameisenhaufenerde im Sommer gesammelt und eingefroren.
Am Verhalten der AV und am Futterverbrauch habe ich festgestellt, dass wohl JV im Nest sein müssen. Kurz darauf konnte man manchmal leise Bettellaute hören. Dieses wurde nach einiger Zeit so laut, dass man es durch 2 geschlossene Türen hören konnte. Laut G. Hofmann müsste das so um den 14. Lebenstag gewesen sein. Heute, 7 Tage nachdem dieses Bettelgeschrei zum ersten mal hörbar wurde, ist nun der erste JV ausgeflogen. Wie es sich anhört, sind weitere im Nest.
Geändert von dacky2000 (15.12.2009 um 17:35 Uhr)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mandingoa n. schlegeli

Beitrag von VP-Archivar »

Harry schrieb am 15.12.2009, 15:27:

Torsten, Glückwunsch zu den jungen Tropfenastrilden.
Danke für den kurzen Bericht. Ich hoffe für dich, dass alle gesund auf die Stange kommen.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mandingoa n. schlegeli

Beitrag von VP-Archivar »

culinaria123 schrieb am 15.12.2009, 15:38:

Hier noch zwei Bilder der Altvögel:
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mandingoa n. schlegeli

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 15.12.2009, 15:50:

Danke Torsten! Superschöne Vögel! Sie gefallen mir ausgesprochen gut.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mandingoa n. schlegeli

Beitrag von VP-Archivar »

Virata schrieb am 15.12.2009, 17:13:

Super Zucht
Hallo Cullinaria

Das geht bei mir unter die Kategorie "Seltenheitszucht". Gratulation, das ist ein wirklich beachtlicher Zuchterfolg.


Gruss Virata
__________________
! Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein !
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mandingoa n. schlegeli

Beitrag von VP-Archivar »

peach1988 schrieb am 15.12.2009, 17:45:

Gratuliere dir ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Mfg

Peter
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Afrikanische Prachtfinken“