Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Vergesellschaftung von Mohrenkopfpapageien

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Vergesellschaftung von Mohrenkopfpapageien

Beitrag von VP-Archivar »

Richard schrieb am 14.04.2005, 16:29:

Hi!

Ich bekomme dieses Jahr ziemlich warscheinlich eine Mohrenkopfpapageienhenne. So weit so gut.
Allerdings wird es wohl eine Henne aus dem Jahr 2005, also diesem Jahr, werden, da ich keine geschlechtsreife Henne bekommen kann.

Mein Plan ist dann erstmal, die Vögel mehrere Wochen/Monate nur in Ruf- und Sichtkontakt zu halten. Ich möchte hiermit vermeiden, dass sich mein geschlechtsreifer Hahn über die Henne her macht.

Ab wann ist es Sinnvoll, die beiden zusammen zu lassen?
Erst nach z.B. einem Jahr oder erst dann wenn die Henne zuchtreif ist?
Ich möchte auf keinen Fall riskieren, dass mein Hahn - der teilw. nicht gerade zimperlich ist - die Henne nieder macht.

Gruß
Richard
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vergesellschaftung von Mohrenkopfpapageien

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 14.04.2005, 21:38:

Erst mal Glückwunsch zur Henne.
Das ist aus der Ferne schwer zu beantworten.....
Ich will es mal versuchen.
Also, wenn du kannst würde ich sie schon sich sehen und hören lassen, aber vielleicht nicht gleich zusammen in einen Käfig.
Wenn sie sich auf Anhieb supergut verstehen würde ich sie zusammensetzen.
Das muss man ein Stück weit einfach sehen, wie sie miteinander umgehen, auf jeden Fall zusammen in den Freiflug und dann abschätzen was weiter ist.
Wie groß ist denn der Käfig?
Gibt es Rückzugsmöglichkeiten?
Wenn du sie zusammen setzt, auf jeden Fall den Käfig umräumen, und dann Äste in gleicher Höhe als Alternativen anbieten, auch mehrere Näpfe sind wichtig.
Spielzeug zur Abwechslung.
Ich finde es aus meiner Sicht immer schade, wenn sie nicht zusammen sind, wenn man schon zwei gegengeschlechtliche hat.
Aber wie schon geschrieben, es ist eine Beobachtungssache.
Nistkästen würde ich auf jeden Fall weit weg tun, dass er nicht auf dumme Gedanken kommt.
Mehr fällt mir im Moment nicht ein.
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaftung von Mohrenkopfpapageien

Beitrag von VP-Archivar »

Richard schrieb am 14.04.2005, 21:42:

Moni, die Voliere (kein Käfig!) hat die Maße von 1,50m x 1,20m x 2m (LxBxH).

Allerdings bekomme ich im Herbst noch weitere Innenvolieren für den Keller, evtl. wäre das die Idee um die zusammen zu setzten, da die Voliere draußen im Prinzip von den Ästen her nicht umdekoriert werden kann. Die sind so optimal.

Erstmal Danke & ich werde auf jeden Fall weiter berichten!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaftung von Mohrenkopfpapageien

Beitrag von VP-Archivar »

Richard schrieb am 11.09.2005, 20:07:

Hallo,

bekomme warscheinlich diese Woche eine Mohrenkopfpapageienhenne zur Probe.

Hoffentlich verstehen sie sich. Wenn ich schon mal das Glück habe eine Henne zu bekommen.....
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaftung von Mohrenkopfpapageien

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 11.09.2005, 21:12:

Na dann drücke ich mal die Daumen, das es klappt Richard.

Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaftung von Mohrenkopfpapageien

Beitrag von VP-Archivar »

Richard schrieb am 11.09.2005, 21:33:

Danke, Silke!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Langflügelpapageien“