Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Schnabeldefekt

weitere Krankheiten
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Schnabeldefekt

Beitrag von VP-Archivar »

Jonny schrieb am 05.08.2012, 16:09:

Hallo,

wiedermal möcht ich gern wissen, ob jemand mit diesem - momentan meinem - Problem Erfahrungen hat. (Sowas passiert doch immer am Wochenende, wenn man keinen Vogeldoc parat hat ...)
Zwei meiner Krähen haben sich Schnabeldefekte zugezogen.
Eine ist wohl vergangene Nacht vor Schreck, als ein Marder über die Voliere lief, mit Schmackes ins Volierengitter geflogen.
Die andere Krähe - eine von dreien - ist drei Tage nach der Auswilderung ziemlich angeschlagen in die Auswilderungsvoliere zurückgekommen und ihr Schnabel sieht genauso aus.
Die Hornschicht ist auf halber Höhe des Schnabels durchgebrochen. Also nicht vollständig, sondern oben eingebrochen.
Weiß jemand, ob man das reparieren kann und/oder muss oder ob die Hornschicht wieder nachwächst?

Mit freundlichen Grüßen
Jonny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schnabeldefekt

Beitrag von VP-Archivar »

leyla schrieb am 06.08.2012, 12:00:

Hallo Jonny,

da hilft evtl. nur google weiter. Ich kann dazu leider sonst nichts beitragen.

Gruß
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schnabeldefekt

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 06.08.2012, 14:29:

Jonny, könntest Du mal ein Foto vom Schnabel machen und hier reinsetzen. Warscheinlich geht es einigen anderen Usern so wie mir. Ich weiß zumindest nicht wirklich wie, bzw. was Du meinst. Oder ist der Schnabel gebrochen?



Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schnabeldefekt

Beitrag von VP-Archivar »

Jonny schrieb am 06.08.2012, 18:14:

Danke schon mal für Euer Interesse!
Nein, gebrochen ist keiner der Schnäbel, nur die Oberkante des Oberschnabels hat sozusagen ein eingedrücktes Loch und das Innere sah für mich irgendwie weich aus . Das Fotografieren ist nicht ganz einfach, denn
beide sind recht scheu und eine davon ist völlig durch den Wind .
Ich werde wohl die eine eventuell über den Winter behalten müssen und die andere - die mit der größeren Schnabelverletzung - sogar bis nächsten Herbst, weil auch ihr Großgefieder ziemlich ramponiert wurde - entweder von Artgenossen oder einem Greif.
Hier die größere Verletzung - so gut ich´s halt erwischt hab ...

Mit freundlichen Grüßen
Jonny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schnabeldefekt

Beitrag von VP-Archivar »

klumpki schrieb am 06.08.2012, 19:42:

Mein Tipp
Oh je, die Armen. Diese mechanischen Defekte müssen sicher rauswachsen.
Um zu verhindern, dass das Horn weiter splittert, Wasser es noch brüchiger macht, eventuell ein Pilz oder Bakterien eindringen, würde ich mal mit einer medizinischen Fußpflegerin Kontakt aufnehmen. Eventuell kann sie Dir ein Präparat (Lack oder Emulsion) empfehlen, was nicht so viel Chemie enthält, dafür Keratin, Biotin, Vitamine und Calzium, um den Schnabel damit zu schützen, damit das Wachstum ungehindert geschehen kann und keine Infektíon das Geschehen beeinflusst.

Ernährung sollte ebenfals biotinreich sein, bzw. mit Biotintabletten angereichert werden.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schnabeldefekt

Beitrag von VP-Archivar »

Jonny schrieb am 06.08.2012, 23:02:

Vielen Dank Monika für die guten Tips!
Eine med. Fußpflegerin hab ich in der Nachbarschaft, die will ich gerne fragen.
Und Biotin ins Futter ist auch kein Problem, das bringt meine Tochter aus der Apotheke mit. Calcium gebe ich bei jungen Vögeln eh zu und Korvimin natürlich auch.
Ja, eine Infektion befürchte ich ...

Freundliche Grüße
Jonny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Krankheiten“