Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Vergesellschaften

Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

UteV schrieb am 04.05.2008, 21:57:

Hallo liebe Nymphenhalter,

ich selbst habe nur Prachtfinken (über die Hälfte davon Zebrafinken )
deswegen hoffe ich ihr könnt mir helfen, ohne das ich mir Bücher kaufe und wer weiß wielange googlen muß.
Nicht das ich faul bin aber sind ja nicht wirklich meine Vögel.
Meine Schwiegereltern halten einen Nymphensittich
Bis jetzt konnte ich sie noch nicht zu nem 2. überreden, aber seit ich "da bin"
haben die Vögel wenigstens größere Käfige (sie haben noch 2 Wellensittiche).
Nun nehmen wir dieses Jahr die Vögel zum ersten mal in Urlaubspflege
Ich habe vor dem Vogel einen Partner dazuzusetzen.

Kann ich nun 2 Vögel die sich fremd sind einfach so zusammensetzen??

Natürlich in einem Käfig den beide nicht kennen.

Lieber nen älteren oder kanns auch ein jüngerer sein?

Gegengeschlechtig ist besser, oder?

Was für Fotos braucht ihr zur Geschlechtsbestimmung?

Wie dick sollten die Sitzäste im Durchschnitt sein?
Ich will den Heimatkäfig mit Naturästen ausstatten.
Danke schon mal für eure Antworten und


anbei ein Bild von dem Süßen ca. 4 Jahre alt

Gruß Ute
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 05.05.2008, 00:53:

Hallo Ute,es ist ein Hahn.Ein Weißkopfnymphensittichhahn um genau zu sein Der nimmt aber auch ein Mädel mit roten Bäckchen!
Naturäste sind schön,unterschiedliche Stärken würde ich nehmen,das trainiert die Füßchen.Zusammensetzen in einen fremden Käfig oder die dame erst in einen eigenen Käfig neben ihn,Türen auf und die Vögel die "Nähe" bestimmen lassen.Ist ,denke ich,die bessere Lösung.Na,da werden Deine Schwiegereltern aber staunen wenn sie aus dem Urlaub kommen
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 05.05.2008, 08:46:

Hallo

Ist sicher von großen Vorteil, dass du den Nymph bei dir (also nicht in seinem Zuhause) vergesellschaften willst.
Ich kenne mich ja mit Nymphen speziell nicht aus, aber sie sind kleine Papageien.... ich würde daher auch eher raten, die beiden nicht gleich zusammen "einzusperren", sondern ihnen erst beiden einen Käfig nebeneinander anzubieten. Vielleicht 2 oder 3 Tage erstmal nebeneinander stehen lassen, dann gemeinsam Freiflug.

Ansonsten, natürlich ein Mädchen dazuholen, wenn deiner ein Bub ist (wie Sylvia ja festgestellt hat ).
Altersmäßig würde ich schon versuchen, eine etwa ähnlich alte Nymphin dazu zu nehmen. Oder wenigstens nicht mehr jung - also schon geschlechtsreif wenigstens.

Äste, wie Sylvia schon schrieb, schön unterschiedlich. Ich würde bei Nymphen so gefühlsmäßig sagen, alles zwischen 0,5 und 3 cm dick
Am besten was, wo noch etwas Grün mit dran ist, dann haben sie auch noch was nettes zum beknabbern

Viel Erfolg, und berichte doch dann mal, wie´s läuft.
__________________
Cora
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 05.05.2008, 08:50:

....ach nochwas:

Auf dem Bild sieht man da was Gehäkeltes? Oder was ist das?
Ich würde aufpassen, dass das nichts ist, worin einer mit den Krallen festhängen bleiben kann.
Meine Grauen müssen auch immer ein Stück Stoff wo haben, sie kauen da drauf rum nach dem Futtern, so ne Art Schnabel putzen wohl
Ich nehm da aber immer diese ollen, weißen, festen Handtücher... also etwas ohne so lose Maschen. So ne art dickes Leintuch.

Auch mit Schnürchen und dünnerem Sisalseil bin ich vorsichtig, dass es nicht zu lange runterhängt, damit sie sich nicht strangulieren.
Die Papapgeien mache doch manchmal schon seltsame Purzelbäume... da bin ich lieber vorsichtig.
__________________
Cora
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

UteV schrieb am 05.05.2008, 09:15:

Hallo, Danke für eure Antworten,
Genau das sag ich mir "Gefühlsmäßig" auch.
Hatte mich in der Schulzeit für Papageien intressiert und alle Pflegebücher gelesen die unsere Bibliothek hatte.

Leider hat er was gehäckeltes drin. "Damit spielt er doch soooo gern"
Was die Stangen angeht, so sind das die dünnsten die ihr auf´m Foto seht.
Bin gespannt wie´s wird

Gruß Ute
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 05.05.2008, 09:41:

Dazu sagt der Handarbeitselch: das ist nicht gehäkelt, das ist gestrickt. Handarbeiten: nachsitzen, alle Beide
Mach es trotzdem lieber raus, so lockere Maschen sind nicht das Wahre für Vogelkrallen.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

UteV schrieb am 05.05.2008, 10:10:

Aja. Gut zu wissen
Persönlich wärs schon im Müll.
Aber ist ja nicht mein
Schwiegermutter ist eigentlich ständig am häkeln
Hat sie es noch nicht mal selbst gemacht *tztztz*
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

Bettina schrieb am 05.05.2008, 10:53:

sitzstangen am besten alles aus naturholz, dicke ega, von ganz dünn bis ganz dick.
schön mit rinde, damit die was zu zernagen haben, und wenn dann noch knospen dran sind ,ein fest für die
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 05.05.2008, 11:58:

Zitat:
Zitat von UteV
"Aja. Gut zu wissen
Persönlich wärs schon im Müll.
Aber ist ja nicht mein"

Egal, raus damit. Sag einfach, ein Vogel (der kommende Neue vielleicht?) wäre drin hängengeblieben. Und wech damit.
Weißt ja, Vorsicht ist besser als......
__________________
Cora
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vergesellschaften

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 05.05.2008, 15:14:

Hallo Ute,

wenn Du dem hübschen, einsamen Weißkopfhahn ein Mädel besorgst, dann laß doch beide einfach frei im Zimmer fliegen, so habe ich das immer bei den Haubenschlümpfen gemacht. Die sind nicht allzu sehr zänkisch.
Hauben lieben Obstgehölze, außer Kirsche, die harzt so dolle. Gerade jetzt die Apfelblüten lieben meine und die Äste werden fein geschält.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Nymphensittiche“