Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Doppelverdrahtung

Tipps und Fragen zur Haltung und zum Verhalten des Vogels
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Doppelverdrahtung

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 28.11.2004, 23:39:

hallo

ist eine doppelverdrahtung an außenvolieren eigentlich auch nötig, wenn die vögel ab dämmerung im haus sind?
solche "räuber" kommen doch ansich nur nachts, oder?
oder meint ihr, dass auch katzen eine gefahr sind, für größere vögel? (also mt einfachverdrahtung?)
wer hat erfahrung??
__________________
Cora



about me
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Doppelverdrahtung

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 29.11.2004, 00:55:

Ich habe die Außenvoliere sicherheitshalber doppelt verdrahtet, obwohl unsere auch reinkommen, wenn es draußen dunkel wird. Es gibt auch Tagraubvögel und andere Tagbeutegreifer.
LG
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Doppelverdrahtung

Beitrag von VP-Archivar »

Bell schrieb am 29.11.2004, 20:59:

Das Problem sind Beutegreifer eigentlich nur in der Nacht, wenn sie die Vögel aufschrecken und diese orientierungslos rumflattern und sich dann am Gitter festkrallen. Das würden sie ja am Tage nicht tun, auf jeden Fall nicht dort, wo der "Feind" sitzt.

Ich habe auch schon überlegt, ob ich die neuen Volieren nur einfach verdrahte (man kann halt besser durchschauen), doch ich glaube ich werd sie doch wieder doppelt verdrahten, allerdings den äußeren Draht in dunkelgrün, der ist dann fast "unsichtbar"
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Doppelverdrahtung

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 29.11.2004, 22:34:

danke schon mal.

thomas: ca. 1/2 der voliere würde eh überdacht werden. gefahr "von oben" seh ich da nicht so sehr. ich dachte wirklich mehr so an marder & co (oder eben auch katze?).

bell: was für grünen draht würdest du da nehmen, so normalen maschendraht für außenrum? (wäre der nicht zu großmaschig?).
oder meinst du, es ginge auch kaninchendraht für außenrum? (innen normalen 25 x 25-iger).

ich bin ja inzwischen wirklich auch schon soweit, dass ich evtl. edesltahdraht für innen nehme, wie hast du das vor?
__________________
Cora



about me
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Doppelverdrahtung

Beitrag von VP-Archivar »

Bell schrieb am 30.11.2004, 20:06:

Ich werd für außen Volierendraht nehmen, aber den mit grünem Plastik ummantelten und zwar den feinmaschigen, der müßte 12,7 x 12,7 mm haben. Mach ich deswegen, weil da keine Mäuse durchkommen.

Edelstahldraht habe ich leider nur für das Schutzhaus der Papageien genug. Draußen nehme ich also normalen Zinkdraht, allerdings den 19er, dann bin ich flexibler was den Besatz betrifft, da ich ja auch kleinere Vögel habe.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Haltung“