Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Wie löst Ihr das Problem

Tipps und Fragen zur Haltung und zum Verhalten des Vogels
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 02.02.2005, 10:14:

Mal ne Frage an die Leute mit Außenvoliere.
Wie verhält sich das bei Euch mit Katzen? Ich habe selber keine, mag sie aber eigentlich sehr gern. Doch werde ich zur Zeit von 6 Freigängerkatzen aus meiner Nachbarschaft hart auf die Probe gestellt. Es sind alles sehr hübsche und gepflegte Tierchen, aber zur Zeit machen die mir doch sehr zu schaffen. Sie machen draußen den Wildvögeln das Leben schon recht schwer und nun fangen sie auch bei meinen drinnen an Und zwar so. Sie springen von draußen auf das Fensterbrett, stellen von außen die Pfoten ans Fenster und dann bricht bei meinen Piepern natürlich die blanke Panik aus Nun frage ich mich, was soll das erst werden, wenn ich im Sommer meine Außenvoliere für die Pieper habe? Die bekommen doch nen Herzinfarkt, wenn da ständig die Katzen sind?
Der Beo war heute schon vor Schreck mächtig gegen die Haustür geflogen und saß benommen am Boden. Ich weiß wirklich nicht mehr so recht, was ich gegen dieses Problem machen kann. Ich kann doch nicht den ganzen Tag die Roladen unten lassen. Wie verhält sich das bei Euch mit Katzen und wie handhabt Ihr das?

Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

cassy schrieb am 02.02.2005, 10:20:

Ich hatte voriges Jahr das gleiche Problem wie Du. Ich glaube, Elch was es, die mir geraten hat, einen Wasserschlauch zu nehmen und die Katzen abzuspritzen. Das hat bisher geholfen. Die haben sich gemerkt, dass sie bei mir nicht willkommen sind.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 02.02.2005, 10:33:

Für draußen ist das ne sehr gute Idee, aber was mache ich jetzt? Ich bin ja selber dinnen und schimpfe und mecker immer mächtig wenn sie ans Fenster kommen Aber das beeindruckt sie natürlich nicht wirklich

Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 02.02.2005, 11:29:

hallo silke

da gibts doch so fliegengitter im alurahmen, die man so einklemmen kann. vielleicht findest du so ein ding, und kannst es dann von außen so anbringen, dass die katzen nicht mehr aufs fensterbrett können.
oder aber du baust dir aus einem brett (länge des fensterbrettes) und 2 schrägen holzkeilen quasi eine steile rampe, so dass sie nicht mehr dort sitzen können (verstehst wie ichs meine?).
für die außenvoliere hatte (ich glaub "Antje"?) mal eine gute idee: rundherum bepflanzen mit rosen oder sonsitigen pieks-sträuchern.

jetzt auf die schnelle kannst auch ein undurchsichtiges tuch von innen (nur unten am fenster entlang) dranmachen, so dass die katze nicht reingucken kann und die pieper auf jeden fall die katze nicht sehen.

mehr fällt mir leider grad auch nicht ein.
__________________
Cora



about me
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Richard schrieb am 02.02.2005, 13:21:

Ein Weidezaungerät...
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Mag schrieb am 02.02.2005, 13:23:

Pandion,

Elch hat irgendwann mal etwas über eine "Verpiß Dich Pflanze" geschrieben... der Name der Pflanze bezog sich auf die Katze. Vielleicht würde es etwas helfen, wenn man diese Pflanze außen am Fenster hinstellen würde.
__________________
Jeder Versuch, die Komplexität zu reduzieren,
erhöht die Komplexität an einem anderen Ort.
Man muß schon ziemlich doof und arrogant sein, um zu glauben,
man könne die Dinge an sich in den Griff kriegen.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 02.02.2005, 13:32:

Die Verpiss-Dich- Pflanze ist aber leider nicht frosthart. Das funktioniert nicht. jetzt jedenfalls nicht.

Wasserpistole! Aber dann mußt du ein paar Tage auf der Lauer liegen.

Ist die Fensterbank trocken (Dachüberstand)? Dann vielleicht Pfeffer draufstreuen?

Falls es nur drum geht, dass die Quitscher sich nicht erschrecken, wenn sie in so ein Tigergesicht gucken, dann könntest du vielleicht in Katzenhöhe eine "Glasfolie" aufkleben, das sind so Adhäsiv-Folien, die ich benutze, um Badezimmerfenster blickdicht zu machen, gibt es mit Motiven bzw. auch als Milchglasimitat (und die sind für so Gardinenhasser wie mich wirklich praktisch).
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Tinkerbell schrieb am 04.02.2005, 20:17:

@Pandion: Die Marder klettern an den Gittern der Voliere hoch und fangen an an den Brettern zu nagen. Meißt direkt unterm Dach. Es sind bei mir nur immer ein Teil im Innenbereich. Die meißten schlafen draußen, geschützt von den Grünpflanzen.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 04.02.2005, 20:33:

Tinkerbell, echt? Marder sind doch keine Nagetiere. Die haben ein Fleischfressergebiß und damit nagen die an den Brettern?

Oder kann es sein, dass sie Maus- oder Rattenlöcher für ihre Zwecke benutzen?

Dass die durch sehr kleine Löcher passen, das ist mir bekannt, aber nagen?
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wie löst Ihr das Problem

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 04.02.2005, 22:34:

Eben Elli, deshalb fragte ich ja Tinkerbell, da mir das mit dem nagenden Marder auch neu wäre.

Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Haltung“